IMG_9678

Wedding // Karina & Victor

Ich komme heute endlich dazu, euch die Bilder von einer ganz wunderbaren Hochzeit zu zeigen!
Anfang Mai wurde ich eingeladen nach Frankfurt um Karina und Victor bei ihrem großen Tag zu begleiten.

Das Wedding Shooting fand im Palmengarten in Frankfurt statt (hier ein Tip für alle, die mal nach Frankfurt kommen – reingehen!), und was soll ich sagen – es war UNGLAUBLICH toll! Diese Location, Karina und Victor verliebt wie am ersten Tag, das Wetter hat mitgespielt und es hat einfach alles gepasst :)
Neben uns waren noch etwa 5 andere Hochzeitsgesellschaften dort, die dort auch wirklich geheiratet haben – aber ich Glückspilz hatte die schönste Braut vor meiner Linse :P

Die Trauung war sehr schön, sehr persönlich gehalten und auch so, dass man das ein oder andere Mal herzlich lachen musste.
Und auch die Location für die anschließende Feier war unglaublich toll! Ich hatte davor schon einige Bilder gesehen, aber als ich dann vor Ort war war es nochmal was anderes – alles wunderschön geschmückt, bis in die kleinen Details passte alles zusammen. Ein Traum für einen Fotografen :D

Aber was rede ich da noch so viel, ich lasse lieber Bilder sprechen!

Und sage DANKE ihr zwei, DANKE für euer Vertrauen, für den absolut wunderbaren Tag mit euch und euren Lieben und ich wünsche euch alles erdenklich Gute für eure gemeinsame Zukunft! <3

 

IMG_9006

IMG_9009

IMG_9018

IMG_9010

IMG_9036

IMG_9026

IMG_9118

IMG_9180

IMG_9172

IMG_9187

IMG_9207

IMG_9243

IMG_9319

IMG_9395

IMG_9403

IMG_9493

IMG_9593

IMG_9660

IMG_9668

IMG_9744

IMG_9760

IMG_9798

IMG_9931

IMG_9947

IMG_9950

_MG_2508

_MG_2534

IMG_0579

IMG_0576

IMG_0587

IMG_0589

IMG_0611

IMG_0612

IMG_0651

IMG_0859

IMG_1033

IMG_1311

IMG_1380

 

 

 

Dance_annywhere

Olivia. //DANCE//

Die, die mir schon eine Weile auf Facebook oder Instagram folgen kennen die folgenden Bilder schon teilweise.
Da ich gemerkt habe, dass ich aber nie die ganze Serie online gestellt habe hole ich das jetzt hier nach :)

Die Bilder sind für ein Uni-Abschlussprojekt zum Thema “Laut und Leise” entstanden.

Tausend Dank an mein großartiges “Model”, Olivia <3

//01.16//

//Tänzerin/Model: Olivia//

//Fotos/Bea: annywhere photography//

//Location: Pinakothek der Moderne, München//

Olivia1

 

Olivia2

 

Olivia3

 

Olivia4

 

Olivia5

 

Fabi-27

Wedding // Sabrina & Fabian

Ich durfte vor einer Woche die standesamtliche Hochzeit von Sabrina und Fabian begleiten.

Für mich ein ganz besonderes Ereignis, da ich 1) die beiden schon seit vielen Jahren kenne und es schon damals klar war, dass sie mal heiraten werden und 2) das meine erste Hochzeit war, die ich begleiten durfte!

Es war ein wunderbarer Tag, nach 3 Tagen Schnee und Regen hatten wir wieder strahlenden Sonnenschein (Zitat: “Jeder, was er verdient!” :D ) und es hat einfach alles gepasst.  Die Location für die Feier war für mich auch ein Traum, alles mit ganz viel Liebe und dem Blick fürs Detail dekoriert und geplant, da geht doch das Fotografenherz auf!

DANKE ihr beiden, dass ihr mir euer Vertrauen geschenkt habt!

Fabi1

Fabi2

Fabi-13

Fabi-11

Fabi-12 Fabi-10

Fabi-9

Fabi-8

Fabi-3

Fabi-6

Fabi-5

Fabi-4

Fabi-2

Fabi-7

Fabi-14

Fabi-25

Fabi-26

Fabi-23

Fabi-22

Fabi-21

Fabi-20

Fabi-19

Fabi-18

Fabi-17
Fabi-16

Fabi-27

Anni1c

Hello again.

Der erste Beitrag seit Monaten. Tadaaaaaa!
Kurze Neuigkeiten-Zusammenfassung:
Ich habe den Studienplatz bekommen und studiere jetzt Fotodesign. Was mich ganz schön auf Trab hält, aber es hätte für mich nicht besser kommen können!

Wieso also jetzt wieder ein Post von mir?

Um ehrlich zu sein: Ich habe mich mit Tee und Taschentüchern daheim verschanzt und da das Wetter so mies ist momentan (aber so RICHTIG mies) habe ich mich mal wieder an Selbstportraits gewagt. Das ist für mich immer eine Möglichkeit etwas runterzukommen und mich einfach mal auf mich zu konzentrieren. Eine Art Entspannung? Vielleicht. Und das hat mich motiviert, mal wieder abseits von Facebook und Instagram etwas von mir hören zu lassen.

Was übrigens seltsam ist: Vor anderen Kameras zu stehen finde ich wirklich furchtbar. Alles, was ich meinen Models immer sage und an Tips weitergebe ist dann wie weggeblasen und ich fühle mich als hätte ich keine Ahnung von garnichts. Glaube, das geht anderen Fotografen meist genau so :)

PS: Man sieht mir garnicht an, dass ich erkältet bin oder? Ein Hoch auf Make Up! :)

 

 

Self1

Self2

 

Self3

 

 

 

LOGO!

TfP. Was ist das und wofür ist das gut?

Time for Prints (TfP)

Erklärung

Die Bezeichnung time for prints (englisch, kurz: TfP, auch time for pictures) steht in der Fotografie für eine Vereinbarung zwischen einem Fotomodel und einem Fotografen, bei der das Model nicht mit einer Gage, sondern mit den Resultaten der Fotoaufnahmen für seine Dienste entlohnt wird. Umgekehrt wird der Fotograf nicht mit einer Gage, sondern ebenfalls mit den Resultaten der Fotoaufnahmen für seine Dienste entlohnt.

Früher waren dies die Abzüge der entstandenen Bilder, heute geschieht dies meist per Dropbox (oder auch CD/DVD, Onlinegalerien,…).

TfP-Shootings finden sowohl im Amateur-, als auch im Profibereich statt und dienen an sich dazu, das Portfolio (des Fotografen UND des Models) aufzuwerten. Es geht also weniger um kommerzielle Interessen, sondern eher experimentelle Fotoprojekte, die beide Parteien weiterbringen und als Eigenwerbung dienen.

 

Biete ich auch TfP-Shootings an?

Inzwischen muss ich als Antwort geben: “Jein”!
Ich habe anfangs sehr viele TfP-Shootings angeboten und angenommen, um mein Portfolio aufzubauen, und gerade dafür ist das meiner Meinung nach auch eine grandiose Möglichkeit. Inzwischen biete ich TfP-Shootings nur noch an, wenn ein Mehrwert aus den Aufnahmen resultieren wird, sei es durch die besondere Ausstrahlung eines Models (NEIN, das bedeutet für mich nicht 08/15 Beautyface!), oder wenn eine Bildidee vorhanden ist, die ich selbst unbedingt umsetzen will.
Ich erhalte auch für “alltägliche” Bilder oft TfP-Anfragen, diese nehme ich in Zukunft aber nur noch an, wenn mir ein entsprechender Mehrwert angeboten wird (angemessene Werbung, Vermittlung von Aufträgen,…).

 

Meine Regeln:

  1. Bei einem TfP-Shooting fliesst kein Geld.
  2. TfP Shootings finden ausnahmlos mit einem sogenannten TfP-Vertrag statt. Darin sind zB Nutzungsrechte und Veröffentlichungsrechte geregelt wie auch die grundlegende Verwendung für kommerzielle Nutzung untersagt – was bei TfP ja klar sein sollte!
  3. Für die anfallenden Kosten müssen die Parteien jeweils selbst aufkommen.
  4. Das Model erhält innerhalb drei bis vier Wochen eine Auswahl der entstandenen Bilder auf CD/DVD bzw. per Dropbox/Online-Galerie, in kleiner Auflösung und mit Wasserzeichen.
  5. Das Model bekommt zusätzlich drei Fotos (nach eigener Wahl) professionell nachbearbeitet. Die Fotos, die ich für mein Portfolio verwende gibt es on top.
  6. Das Model darf die bearbeiteten Fotos jederzeit vervielfältigen (entwickeln) und zur Eigenwerbung (Sedcard, Facebook, etc.) veröffentlichen – unter Hinweis auf den Fotografen (Namensnennung, Link oder auch Wasserzeichen). Die unbearbeiteten Bilder dürfen nicht veröffentlicht werden – dies wird ebenfalls im Vertrag schriftlich fixiert.
  7. Die Bilder dürfen vom Model in keinster Weise selbst bearbeitet werden.
  8. Der Fotograf darf die Fotos uneingeschränkt für eigene Projekte (Bildbearbeitung, Eigenwerbung) sowie für seine Online-Portfolios benutzen.
  9. Selbstverständlich ist eine Begleitperson bei dem Shooting erlaubt.
  10. Wird der Termin ohne Grund kurzfristig abgesagt gibt es keinen weiteren Termin.

 

Was gehört in eine TfP-Bewerbung rein?

Grob:

  • Wer bist du? Wie alt bist du? Woher kommst du? (JA! Ich hatte es auch schon, dass sich auf eine Ausschreibung von mir ein Model gemeldet hat, die mir einen Tag vor dem Shooting gesagt hat, dass sie mir Bescheid sagt, wenn sie doch mal in der Gegend sei, sie wohne ja eigentlich weit weg. WIESO?)

  • Schicke bitte ein ungeschminktes Portrait/Pola mit und eine Auswahl (ca. 3-6) von Fotos, die von dir gemacht wurden. Verpixelte Handy-Selfies haben hier nichts zu suchen!

  • Wenn du eine ausführliche Antwort in korrektem Deutsch von mir erwartest, dann bitte gib dir auch die Mühe und guck bei deiner Bewerbung noch einmal darüber, bevor du sie absendest. Ein nettes “Hallo” hat noch niemandem geschadet ;)

  • Letztens hatte ich auch eine Anfrage für ein Shooting, die ich abgelehnt habe. Die Reaktion darauf war, dass ich definitiv die falsche Entscheidung getroffen hätte, da sie ja so viele Follower hätte und sich eh ganz schnell einen anderen Fotografen für lau suchen könne.
    Leute, ganz ehrlich: Bei mir geht’s um gute Fotos! Wenn ich der Meinung bin, dass ich das Konzept nicht auf TfP-Basis umsetzen will, dann wird mich so ein patziges Argument auch nicht umstimmen. Eine gewisse Umgangsform miteinander sollte doch das Minimum an Respekt sein.

Aber bevor ich mir hier die Finger noch wund schreibe, verlinke ich einfach mal den Beitrag von der lieben Leo von LUCK photography bezüglich TfP-Bewerbungen  – sie hat es auf den Punkt gebracht. Lest euch das einfach durch :)

 

Versteht mich nicht falsch, ich habe wunderbare Ergebnisse mit wunderbaren Menschen bei TfP-Shootings erzielt, sehr viele sehr zuverlässige Models kennengelernt, die meine Arbeit auch zu schätzen wissen. Und was ich geschrieben habe betrifft definitiv nicht den Großteil meiner Mädels, aber manchmal bekomme ich einfach Anfragen, wo es mir die Socken auszieht.
Und sobald ich das Gefühl habe, jemand will nur ein kostenloses Shooting “abstauben” ist es bei mir vorbei. Gerade weil ich inzwischen selbständig bin und die Fotografie ein Standbein bei mir geworden ist.
Was ich damit sagen will: Ich freue mich auf weitere TfP-Anfragen, werde aber in Zukunft mehr auf o.g. Punkte achten und danach filtern! Es soll ja für alle eine lohnende Sache sein und bleiben :)

In diesem Sinne ein wunderbares Wochenende euch allen! :)

Eure Annika

 

Franzi1

Waterfall.

Vor einigen Wochen war ich mit der lieben Franziska unterwegs zu Wasserfällen in der Umgebung. Ich war dort noch nie, aber hatte gehört, dass es dort unwahrscheinlich schön sei.

Das Wetter war mehr als perfekt, fast etwas zu heiß – da kam uns das Wasser gerade Recht :)

Und die Lichtstimmung war abends auch unfassbar schön, aber überzeugt euch doch selbst!

Franzi3 Franzi5 Franzi4 Franzi2 Franzi1

annywhere_photos_header

just photography.

Hallo meine Lieben :)

Hier auf meinem Blog war es einige Zeit sehr ruhig. Das lag zum Einen daran, dass ich nebenbei einiges mit meiner Bachelorarbeit oder auch anderen wichtigen Dingen zu tun hatte. Zum Anderen habe ich mich nicht wohl gefühlt, meine Texte mit (blöd ausgedrückt) “Outfitfotos” zu versehen. Versteht mich nicht falsch, ich liebe es, Outfitposts anderer Mädels zu lesen und die Fotos zu sehen und mir Inspirationen zu holen. Es gibt so viele kreative Mädels da draußen, die richtig Ahnung haben von dem, was sie machen und was sie präsentieren. Und ich habe Hochachtung vor all denen. Aber das bin nicht ich. Das kann ich nicht. Ich mag Mode, und ja, ich achte auf mein Aussehen. Aber dass ich deshalb der Welt meine langweiligen Outfits präsentiere? Die will doch keiner wirklich sehen – gebt es zu :D

Und deshalb soll mein Blog wieder zu einem Fotografie-Blog werden. Damit fühl ich mich wohl. Das bin ich.
Ich will euch meine Arbeiten zeigen, das, wofür mein Herz wirklich schlägt. Euch etwas über die Fotografie erzählen, Tipps geben. Vielleicht auch Tutorials machen. Und klar, vielleicht gibt es auch Bilder von mir. In Klamotten. Aber dann werden sie nicht mehr reine Outfitposts werden.

Damit fühl ich mich wohl. Das bin ich. Das ist annywhere.

Und das auf den Bildern bin nicht ich. Das ist die wundervolle Eva. Ich liebe diese Serie einfach.

 

annywhere_photos1

annywhere_photos2

annywhere_photos3

annywhere_photos4